Grundschule Auf der Wahr

Ich sehe was, was du nicht siehst …

Die Froschklasse beschäftigt sich im Sachunterricht gerade mit dem Thema „Unsere 5 Sinne“, was mit vielen interessanten Experimenten verbunden ist. Ein besonderer Höhepunkt war in dieser Hinsicht der Besuch von Dominiks Mutter, die Lehrerin an der Förderschule Sehen ist.

Sie hatte uns verschiedene Aufgaben mitgebracht, die wir mit ihrer und der Hilfe von Hennings Mutter blind bewältigen mussten: mit einem Blindenstock durch einen Stühleparcours gehen, Münzen sortieren, Wasser in einen Becher einschenken und Perlen auffädeln. Mit einer speziellen Brille auf der Nase, die das Sehen stark einschränkt, haben wir Herzen aufgemalt und ausgeschnitten. Das war alles gar nicht so einfach! Schließlich haben wir noch die Braille-Schrift, eine spezielle Schrift für Blinde, kennengelernt. Auf einer Buchstabenkarte sollten wir mit verbundenen Augen alle „B“ finden und markieren. Außerdem sollten wir auf einer Namensliste der Klasse den eigenen Namen in Braille-Schrift wiederfinden.

 Es war eine tolle, kurzweilige Stunde, die uns auch bisschen zum Nachdenken über sehbehinderte Menschen und über unsere eigene Gesundheit gebracht hat. Vielen Dank an die beiden Mamas, die uns das ermöglicht haben!