Grundschule Auf der Wahr

Informationen zum Schwimmunterricht

Was muss Ihr Kind zum Schwimmunterricht mitbringen?

Normale Badebekleidung (Badeanzug, bzw. Badehose), Handtuch (kein Badetuch) und ein Gästehandtuch für die Füße, evtl. Badeschuhe und Schwimmbrille. Kinder mit langen Haaren benötigen eine Badekappe. In der kühleren Jahreszeit sollte jedes Kind eine Mütze mitbringen.

Wann muss mein Kind eine Badekappe aufziehen?

Kinder mit längeren Haaren müssen ein Haargummi tragen und zudem eine Badekappe aufziehen, damit das Trocknen (Fönen) der Haare wegfällt, bzw. nicht so lange dauert (=> verlängert die Zeit im Wasser)

Welche Badekappe (Silikon, Latex, Stoff) soll mein Kind anziehen?

Am besten sind Silikon- oder Latexbadekappen.

Wenn mein Kind krank ist, wer bekommt dann die Entschuldigung?

Wenn Ihr Kind nicht am Schwimmunterricht teilnehmen kann, melden Sie es bei der Klassenleitung ab. Das Kind kommt dann während des Schwimmunterrichts in eine andere Klasse. Sollte es länger als vier Wochen krank sein, benötigen Sie ein Attest vom Arzt.

Kann ich mein Kind aus religiösen Gründen vom Schwimmunterricht befreien lassen?

Nein. Schwimmen ist ein Pflichtfach, genau wie Deutsch, Mathematik und alle anderen Fächer. Mädchen können einen Ganzkörperbadeanzug (Haseme) tragen.

Weitere Punkte, die zu beachten sind:

  • Am Schwimmtag sollte Ihr Kind keinen Schmuck tragen und Wertgegenstände sollten zu Hause bleiben.
  • Jungen sollten möglichst eine eng anliegende Badehose tragen, keine Bermuda (sie bremst).
  • Es sind nur Schwimmbrillen, bei denen die Nase frei bleibt, erlaubt. Keine Taucherbrillen!