Grundschule Auf der Wahr

Mit Mirola durch den Zauberwald

Für jedes Kind soll der Schulanfang als Start in eine neue Lebenssituation gut gelingen. Dazu gehört in erster Linie, dass es sich individuell angenommen fühlt, weil sich die Schule auf seine Situation gut einstellen kann.

Wir von der Wahr stellen uns zu Beginn einer neuen ersten Klasse Fragen wie: Was möchte ich von jedem Kind wissen? Was bringt das einzelne Kind mit? Welche grundlegenden Erfahrungen hat es schon gemacht? Liegen schon Lernstrategien vor? Freut es sich auf die Schule? und Was bereitet ihm Probleme?

Mit Mirola lernen wir schon vor der Einschulung die Kinder mit ihren spezifischen Fähigkeiten und Befindlichkeiten gut kennen. Mirola ist eine kleine Hexe von 100 Jahren, die endlich lesen lernen möchte. In der Woche vor den Herbstferien wurden die Kinder bei uns zu Akteuren, die Mirola helfen, in die Schule zu kommen. Die Wahr wurde zum Zauberwald.

Auf dem Weg zur Schule durchqueren die Kinder mit Mirola den Zauberwald und lösen gemeinsam an 6 Stationen Aufgaben, die alle in die Spielhandlung eingebettet sind. Hier werden jeweils Beobachtungen zu jedem Kind auf einem Beobachtungsbogen festgehalten.