Grundschule Auf der Wahr

Offener Anfang

Wir beginnen morgens an unserer Schule mit einem offenen Anfang. In der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 7.40 Uhr werden die Türen geöffnet und alle Kinder können in ihre Klassen, um sich ganz in Ruhe auf ihre Aufgaben und den Schultag vorbereiten zu können.

Dieses entspannte Ankommen ermöglicht allen, sich noch zu unterhalten, auszutauschen und fördert die Lernbereitschaft der Schülerinnen und Schüler. Es wird gemalt, gespielt und einige Kinder beginnen auch, an mit ihrem Lerntagebuch zu arbeiten.

Grundsätzlich besteht im offenen Anfang keine Anwesenheitspflicht, es ist vielmehr ein kindgerechtes Angebot für einen guten Start am Morgen. Spätestens um 7.40 Uhr müssen jedoch alle Kinder in ihren Klassenräumen sein, denn dann beginnt die frühe Lernzeit. Die Lehrkräfte, die auch die frühe Lernzeit begleiten, sind als Ansprechpartner vor Ort. Auch sie bereiten sich in dieser Zeit auf ihren Unterricht vor, führen Gespräche oder beobachten die Kinder.

Unsere Schule als Ganztagsschule versteht sich als Lebens- und Lernort. Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen, den Alltag so gut es geht zu verlangsamen, so dass sich die Kinder glücklich und geborgen fühlen und entsprechend ihrer Fähigkeiten arbeiten können.